Wer heiratete Farah Diba?

Mohammad Reza Pahlavi heiratete Farah Diba am .

Farah Diba

Farah Diba

Farah Pahlavi (* 14. Oktober 1938 in Teheran, Iran; persisch فرح پهلوی, DMG Faraḥ-e Pahlawī, geb. Farah Diba فرح دیبا, DMG Faraḥ-e Dībā) wurde am 21. Dezember 1959 durch die Heirat mit Schah Mohammad Reza Pahlavi Königin und durch ihre Krönung am 26. Oktober 1967 zur iranischen Kaiserin (Schahbanu). Farah Pahlavis Familie väterlicherseits ist aserbaidschanischer Herkunft.

 Lesen Sie mehr...
 
Wedding Rings

Mohammad Reza Pahlavi

Mohammad Reza Pahlavi

Mohammad Reza Pahlavi (persisch محمدرضا پهلوی, DMG Moḥammad-Reża Pahlavī [moɦæˈmːæd reˈzɑː pæɦlæˈviː] * 26. Oktober 1919 in Teheran; † 27. Juli 1980 in Kairo) entstammte der Herrscherdynastie Pahlavi und war der letzte iranische Schah.

Nach der Abdankung seines Vaters Reza Schah Pahlavi im Zuge der anglo-sowjetischen Invasion des Iran bestieg er am 17. September 1941 den Thron. Mit Unterstützung der Vereinigten Staaten errichtete Pahlavi in der Folge ein autoritäres Regime und ließ die Opposition durch den Geheimdienst SAVAK unterdrücken. Am 26. Oktober 1967 krönte er sich zum Schahanschah („König der Könige“).

Die Ereignisse der Islamischen Revolution unter Ruhollah Chomeini führten 1979 zum Sturz der Monarchie und Pahlavi verließ am 16. Januar 1979 den Iran.

 Lesen Sie mehr...
 

Kinder von Farah Diba und ihre Ehepartner: